Disco Swing – Disco Fox 1

Im Disco Swing 1 ist der Hauptanteil das erlernen des Schrittes und der Grundelemente. Geht man ohne diese Basis in einen höheren Kurs, wird es schwieriger die weiteren Elemente in DS 2, DS 3 und DS 4 zu erlernen. Solltest du den Grundschritt bereits im Griff haben, frag uns ungeniert über deine individuelle Einstufung. Mit …

Disco Swing – Disco Fox 3

Im Disco Swing 3 ist der Herr das Zentrum. Seine Drehungen und Elemente stehen der den Damen in nichts nach. Die Dame selbst wird weitere Elemente dazulernen und die Anzahl seit dem DS 1 beläuft sich auf mind. 30 Stück…nächster Kurs: DS 4 Nun können Sie bereits mit viel Elan und Flair jede Dame über …

Quickstep

Der Quickstep mit seinem 4/4 Takt gehört wie der Slow Fox zu den anspruchsvolleren Tänzen in Form Geschwindigkeit und Interpretation. Auch in diesem Kurs werden alle 3 Stufen (Anfänger bis Klub unterrichtet. Wir geben dir eine grosse Auswahl an Figuren und Positionen damit dein Repertoire stetig wachsen kann.

Englisch Walzer

Der Englisch Walzer ist mit dem Wiener Walzer der einzige 3/4 Takt Tanz im Standard Programm. Ein wunderschöner, leichter Tanz mit wunderschönen Figuren und Positionen. Der Kurs erstreckt sich vom Grundschritt über die Basisfiguren(Basic Syllabus) zum Fortgeschrittenen Kurs (Member Syllabus) bis hin zum Klub (Fellow Syllabus). Figuren wie Whisk, Chasse, Reverse Core und Promenade Position …

Line Dance 1

Der Line Dance 1 ist der Startpunkt für den Einzeltanz.. Line Dance wird vor allem zu Country Musik getanzt. Es macht grossen Spass die verschiedenen kleinen Choreographien zu lernen und gemeinsam in einer Gruppe auf einer oder mehreren Linien zu tanzen. Line Dance ist sehr populär und wird heut zu tage aber auch zu anderen …

Line Dance 2

Der Line Dance 2 ist die Weiterführung des Line Dance 1. Im Line Dance 2 werden weitere interessante Choreografien gelernt und getanzt. Alle Tänze sind passend auf ein bekanntes Lied choreographiert. Sie bestehen aus einer vor bestehenden Schrittfolge, die sich nach 32, 48 oder 64 Schritten wiederholen. Es wird in der Mitte (Center) der Tanzfläche …

Line Dance 3

Der Line Dance 3 ist die Weiterführung des Line Dance 1 und Line Dance 2. Im Line Dance 3 werden wiederum neue und interessante Choreografien gelernt. Alle Tänze sind passend auf ein bekanntes Lied choreographiert. Sie bestehen aus einer vor bestehenden Schrittfolge, die sich nach 32, 48 oder 64 Schritten wiederholen. Es wird in der …

Line Dance 4

Der Line Dance 4 ist die Weiterführung des Line Dance 1 bis 3. Im Line Dance 4 werden weitere interessante Choreografien zu neuen Liedern gelernt. Alle Tänze sind passend auf ein bekanntes Lied choreographiert. Sie bestehen aus einer vorbestehenden Schrittfolge, die sich nach 32, 48 oder 64 Schritten wiederholen. Es wird in der Mitte (Center) …

Wiener Walzer

Der Wiener Walzer gehört zu den anspruchsvollsten Tänzen und ist Teil des Welttanzprogrammes. Mit ungefähr 60 Takten pro Minute ist er nach Takten, wenn auch nicht nach Taktschlägen, der schnellste Tanz des Welttanzprogramms. In diesem Workshop lernt ihr den echten Wiener Walzer Schritt, mit der Rechtsdrehung. Weitere Elemente werden in weiteren Workshops angeboten oder individuell …

Jive 1

Der Jive 1 vermittelt die Grundschritte und ca. 10 Elemente die zu Figuren zusammengestellt werden können. Für den Jive sind charakteristisch die offenen Figuren, diverse Kicks und Twist. Das Hauptmerkmal ist das leicht-lockere Durchschwingen der Hüfte auf Zwei und Vier. Nach dem Jive 1 kannst du im Jive 2 einsteigen der dir weitere Elemente für …

Jive 2

Der Jive 2 ist die Fortführung des Jive 1. Hier werden weitere Elemente gelernt, welche zu Figuren zusammengestellt werden können. Für den Jive sind charakteristisch die offenen Figuren, diverse Kicks und Twist. Das Hauptmerkmal ist das leicht-lockere Durchschwingen der Hüfte auf Zwei und Vier. Nach dem Jive 2 kannst du im Jive 3 einsteigen der …

Jive 3

Der Jive 3 ist die Fortführung des Jive 2. Hier werden weitere Elemente gelernt, welche zu Figuren zusammengestellt werden können. Nun kommen bereits die ersten Rock’n’Roll Elemente dazu und das Tempo wird schneller. Für den Jive sind charakteristisch die offenen Figuren, diverse Kicks und Twist. Das Hauptmerkmal ist das leicht-lockere Durchschwingen der Hüfte auf Zwei …

Jive 4

Der Jive 4 ist die Fortführung des Jive 3. Hier werden weitere Elemente gelernt, welche zu Figuren zusammengestellt werden können. Für den Jive sind charakteristisch die offenen Figuren, diverse Kicks und Twist. Das Hauptmerkmal ist das leicht-lockere Durchschwingen der Hüfte auf Zwei und Vier. Die Mischung aus Rock’n’Roll und Boogie Woogie ergibt eine gesunde Mischung …

Disco Swing – Disco Fox 2

Im Disco Swing 2 ist der Hauptanteil der Umstieg vom Tab (3er Schritt) auf den Wechselschritt (4er Schritt) der erlernten Elemente aus dem DS 1. Weitere Elemente für die Frau. Diese Elemente bilden die Basis für die Kurse DS 3 und DS 4. Mit dem Erlernten aus dem DS 1 und DS 2 wird man …

Salsa Cubana

Der Cubanische Salsa ist der weitverbreiteste Salsa-Stil. Dieser eignet sich vorallem, weil jeder Tänzer mit jeder Tänzerin ohne ‚ein Einstudieren‘ tanzen kann. Durch die Grundschritte und Basisregeln in der Führung ist es möglich, eine Vielzahl von Salsa Figuren unvorbereitet mit der Dame zu tanzen. Beim Cubanischen Salsa werden die Figuren kreisförmig getanzt. Eine weitere Möglichkeit …

Salsa Puertoriqueña

Salsa Puertoriqueña ist bei jungem Publikum sehr beliebt. Es wird meistens auf einer Linie getanzt. Der Herr stellt die Dame in den Mittelpunkt und ist für die anspruchsvolle Führung zuständig und gibt der Dame Raum um ihren Salsa Lady Style zu zeigen. Dieser Salsa-Style ist ein sehr extrovertierter Tanz mit vielen Show-Elementen. Deswegen sind auch …

Bachata

Bolero des 21. Jahrhunderts – Tanz der kommenden Generation. Ab 1995 nicht mehr zu stoppen, erobert er mehr und mehr die Welt. Geprägt durch den charakteristischen hohen und „leiernden“ Klang der Gitarren wird er zur zweiten, weit verbreitenten Musikrichtung der Dominikanischen Republik. Gatanzt wird langsam, paarweise, hüftbetont oder mit Körperabstand. In der europäischen Version werden …

Kizomba

Ein tanzendes Paar, Wange an Wange. Ihre Oberkörper gegeneinander gelehnt, während ihre Füsse sich in einer intimen Konversation verweben; seine Hand gegen ihren Rücken gepresst, lautlos die nächste Bewegung signalisierend. Sieht aus wie Tango, ausser dass die Art, wie die Tänzer ihre Hüften und Oberkörper bewegen, unverwechselbar afrikanisch ist. Das ist Kizomba, der neue sinnliche Paartanz aus …

Cha Cha Cha

Der Evergreen unter den lateinamerikanischen Tänzen – populär geblieben bis heute. Cha Cha Cha stammt aus Cuba. Geht in seiner Entstehung zurück auf den Mambo, stark beeinflusst vom Son. Vor einem halben Jahrhundert startete der Cha Cha Cha seinen Erfolgsweg. Von der Altstadt Havanna aus breitete er sich in nicht aufzuhaltendem, rasantem Tempo im gesamten …

Rueda de casino

Rueda de casino ist ein lateinamerikanischer Gruppentanz, der im Allgemeinen zu Salsa-Musik getanzt wird. Er ist für sechs bis zehn Paare ideal, kann aber auch mit weniger (sogar mit nur zwei) und mehr Paaren getanzt werden. Übersetzt bedeutet Rueda Rad. Der Name rührt daher, dass alle beteiligten Paare einen Kreis bilden, wobei sie jeweils synchron …

Salsa con Rumba

Im Salsa con Rumba wird das Salsa Tanzen mit kubanischen Rumba Elementen ergänzt. Die Rumba Elemente des sogenannten «Bezirz- und Befruchtungstanzes» werden geschlechtsspezifisch getanzt, das heisst, Frauen lernen etwas andere Bewegungen als die Männer. Rumba- Elemente bereichern das eigene Bewegungsrepertoire und lassen sich gut im Salsa Cubana einsetzten.

Reggaeton

Reggaeton ist ein eigener Tanz- wie auch Musikstil welcher im Kurs oder Workshop solo erlernt wird. Auf der Tanzfläche wird er alleine oder nahe zusammen getanzt. Die Körperbewegungen werden bewusst hüft- resp. brustbetont, stark akzentuiert ausgeführt und auf die die Beats der stark bass-elektro-hip-hop-artigen Musik abgestimmt. Die Bewegungen sind sehr Hip-Hop orientiert. Der Musikstil Reggaeton …

Tango Argentino

Im Tango Argentino treffen sich verschiedenste, hauptsächlich europäische Kulturen, in einem einzigen Schmelztiegel aus welchem der Tango entstand. Dessen Namensherkunft übrigens immer noch nicht geklärt ist, wahrscheinlich aber von den afrikanischen Tanzveranstaltungen, die Tang-Go genannt wurde, herrührt. Candome aus Afrika, Mazurka aus Italien, Jota aus Spanien, Polka aus Böhmen, Walzer aus Österreich, Musette und Paso …

Disco Swing – Disco Fox

Der Disco Fox ging aus dem Fox Trott hervor. Am Anfang war der grosse Unterschied, dass der Disco Fox mit 3 Schritten getanzt wurde und der Disco Swing mit deren 4 Schritten. Mittlerweile fliessen die Stile zusammen. So kombiniert er die aus dem Foxtrott abgeleiteten Schrittmuster mit der klassischen Tanzhaltung, der Improvisationsfreiheit des Swing, den Drehtechniken der …

Men- & Ladiesstyle

Im Men- oder Ladystyle Kurs lernen die Teilnehmer/innen ihren Körper besser zu koordinieren, zu drehen und ihm mehr Ausdruck zu geben. Durch verschiedene Körperbewegungen, Schrittkombinationen (Pasitos), und einer korrekten Körperhaltung wird jeder/e Tänzer/in auf ein höheres Niveau getragen. So wird das Solotanzen bestimmt noch mehr Spass machen…

Disco Swing – Disco Fox 4

Im Disco Swing 4 werden Kippelemente und Knoten gelernt. Bei diesen Elementen ist es wichtig, richtig zu stehen und das richtige zu führen. Wir werden dir bei diesem Schritt helfen und die richtige Betreuung und Instruktionen geben. Nun bist du bereit für den Klub. Du kannst zu jeder Musik an jedem Ort das gelernte anwenden …

Disco Swing – Disco Fox Klub

Der Discoswing Klub ist der höchste der Unterrichtsreihe. In diesem Kurs werden individuelle Elemente und zusammengestellt und Eigenkreationen gefördert. Hier trift man sich nicht nur zum Tanzen, der Klub ist eine Gruppe von Menschen die das gleiche Hobby haben. Es ist für viel Stimmung, lacher und andere Action gesorgt. Im Sommer zu warm? Kein Problem, …