Taiji


Taiji


Taiji


Taiji ist ein asiatisches Bewegungs- und Kampfkunst Konzept bei welchem der Übende eine festgelegte Choreographie nach den Taiji Prinzipien ausführt welche z.B. der Kata des Karate sehr ähnelt. Die Bewegungen sind meist sehr langsam, geschmeidig, fliessend und sehr präzise. Der Atem spielt hierbei eine zentrale Rolle. Zum Üben von Taiji braucht man wenig Platz und keine besondere Ausrüstung. Es kann nahezu von jedem praktiziert werden. Ob im Park, am Strand oder zu Hause. Einmal erlernt kann es ein Leben lang geübt werden und ist ein effektives Mittel zur Gesunderhaltung von Körper und Geist.

Taiji wird in China schon seit vielen Jahren zur Prävention und zur Unterstützung des Heilungsprozesses verschiedener Krankheiten eingesetzt. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), wie z.B. die Akupunktur. Neben den klassischen Beschwerden wie Rückenschmerzen, Stress, Schulter- und Nackenverspannungen, soll Tai Chi positiv bei Beschwerden wie Arthritis, Asthma, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Migräne, Herz-Kreislauferkrankungen, Gelenkschmerzen, Rheuma, Tinnitus, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen und Osteoporose wirken. Des Weiteren soll das Gleichgewichtsgefühl und die Verdauung verbessert sowie das Nerven- und Immunsystem positiv beeinflusst werden. Durch die Art und Weise der Bewegung, die in der Regel langsam, gleichmässig und fliessend ausgeführt werden, wird sich der Übende nach und nach entspannen. Die Atmung wird langsamer, ruhiger und tiefer.

Nach längerem Üben werden Körper und Geist beweglicher. Die Gelenkstellungen werden optimiert und die Körperhaltung verbessert sich zunehmend. Taiji stärkt Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder. Der meditative Aspekt des Übens klärt den Geist. Die „Entschleunigung“ der Bewegungen kombiniert mit tiefer, natürlicher Atmung (Zwerchfell- oder Bauchatmung) und die damit einhergehende Tiefenentspannung wirken sich äusserst positiv auf das Nervensystem aus und verbessern den Stoffwechsel u. a. durch den erhöhten Sauerstoffgehalt in Blut und Gewebe. Der Übende fühlt sich entspannter. Taiji hat eine ausgleichende Wirkung auf den Übenden und führt zu mehr Gesundheit, Vitalität, Fitness und Lebensfreude. Diese Effekte können sich schon nach kurzer Zeit des regelmässigen Übens einstellen und intensivieren sich zunehmend.