Nadia

Bereits als Kind war für mich die Musik ein freudig belebendes Elixier – Musik versetzte mich in eine andere Welt, egal ob ich sie nur hörte, dazu sang oder tanzte. Doch irgendwie habe ich es nie geschafft, dem Ruf der Musik, diese Leidenschaft im Tanz auszudrücken als wirkliches Hobby oder gar mehr auszuüben. Mit 18 Jahren dann besuchte ich einen Discoswing Grundkurs. Doch die praktische Übung blieb aus, da mein damaliger Freund diese Leidenschaft nicht mit mir teilte, leider.
Neun Jahre später, als meine Hochzeit näher rückte, wusste ich: ich will und werde an meiner Hochzeit tanzen! Da mein Partner auf gar keinen Fall einen Walzer tanzen wollte, besuchten wir gemeinsam einen Salsa Grundkurs. Auch da, geübt wurde nur für den Hochzeitstanz und wieder versiegte die Paartanzquelle für mich, da mein Partner diese Freude am Tanz nicht mit mir teilte, und ich mich nicht traute, dieser alleine zu folgen. So folgte ich dem Ruf der Musik auf andere Weise – in dem ich Aerobic, Step Aerobic, Dance Aerobic Instruktor wurde und noch vieles mehr. Da konnte ich meinen Hunger, mich durch die Musik zu bewegen, ein wenig stillen. Doch ganz befriedigend war es für mich nie. So kam es, wie es kommen musste, mit 34 Jahren konnte ich dem Ruf meines Herzens mich in die Tanzwelt zu begeben nicht mehr wiederstehen. Ich folgte meiner Leidenschaft zum Paartanz und seitdem tanze ich sehr regelmässig in diversen Dancings. Gelernt habe ich das Tanzen in diversen Tanzkursen und Workshops, aber hauptsächlich mit learning by doing 🙂

Seit diesem Frühling freue ich mich, in Andrés Tanzkursen als Assistentin mitwirken zu können – mit Freude teile ich meine Leidenschaft zum Tanz und unterstütze beim Lernen. Auch mir ist es ein Anliegen wieder mehr Schwung in die „Bündnerische Tanzwelt“ zu bringen.